Previous Page  15 / 32 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 15 / 32 Next Page
Page Background

Lebendiges Zeitzeugnis GeSCHICHTENberg in Itzehoe

Im März 2019 hat sich im Heimatverband für den

Kreis Steinburg eine Arbeitsgruppe gegründet, die

sich zum Ziel gesetzt hat, unsere Kreisstadt mit

seinen bronzezeitlichen Gräbern und der darüber

gebauten Weihehalle der Nationalsozialisten zu

einem für die ganze Region bedeutenden histori-

schen Denkort zu entwickeln.

In der Arbeitsgruppe arbeiten u. a. mehrere Histori-

ker, Lehrkräfte und die Kreisfachberater für Kulturelle

Bildung mit. Der GeSCHICHTENBERG befindet sich

zwischen dem Langen Peter, dem Juliengardeweg

und der Timm-Kröger-Straße. Parkmöglichkeiten gibt

es auf dem Parkplatz am Lornsenplatz, 180 m

entfernt.

Interessant erscheint er aus verschiedenen

Gründen. Einer ist sicher, dass hier unterschiedliche

historische SCHICHTEN zu finden sind. In der Bronze-

zeit ist hier eine Grabanlage entstanden (ca. 15. bis

13. Jahrhundert v. Chr.). Im Mittelalter und in der

frühen Neuzeit befand sich auf dem Berg eine

Hinrichtungsstätte. Die Nationalsozialisten gruben

Mitte der 1930er Jahre die bronzezeitlichen Gräber

aus und nutzten ihn für ihre Ideologie der Ausgren-

zung. Der Platz vor der Halle wurde in dieser Zeit für

Aufmärsche von nationalsozialistischen Gliederun-

gen genutzt. Nach dem Zweiten Weltkrieg fanden hier

Gedenkfeiern statt. Seit Januar 2020 heißt er nun

GeSCHICHTENberg.

Zur Zeit gestaltet eine Gruppe im Heimatverband

den Ort neu, bietet Führungen an, hat ein Bildungs-

programm für Schulen sowie Jugendgruppen

entwickelt und öffnet den Ort 2021 erstmals wieder

regelmäßig (einmal im Monat). In dem Kuppelbau ist

zudem eine Ausstellung über die bronzezeitliche

Schicht sowie deren nationalsozialistische Umdeu-

tung zu sehen.

Wer hat noch alte Fotos, alte Dias oder gar Filme

vom GeSCHICHTENberg? Der Heimatverband in der

Viktoriastraße 16 im Kreishaus hat daran großes

Interesse. An Unterlagen wie Korrespondenzen,

Dokumente zu dem Ort, auch unabhängig von der

NS-Zeit. Kontakt: Telefon: 04821 / 69 235. Zudem

werden noch Mitarbeiter gesucht, die sich bei

unserem Projekt engagieren wollen. Weitere Infos

auch unter

www.geschichtenberg-itzehoe.de

Ein Workshop für Schulen (ab 4. Klasse) und Vereine.

Mit einer Einführung in die alte Schrift, Dauer: 1,5 Stunden

Museum mobil – Aufgrund der sanierungsbedingten Schließung kommen wir zu Ihnen.

Termine und Preise auf Anfrage

Kreismuseum Prinzeßhof • Kirchenstr. 20 • 25524 Itzehoe • Tel. 04821-64068 •

prinzesshof@steinburg.de

Schreiben wie früher!

Schule, Kindheit und Jugend im Kaiserreich

GESCHICHTENBERG ITZEHOE