Previous Page  17 / 32 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 17 / 32 Next Page
Page Background

KREISMUSEUM PRINZESSHOF UND PRINZESSHOFPARK

Kreismuseum Prinzeßhof und Prinzeßhofpark

Der älteste Profanbau der Stadt Itzehoe ist seit

vielen Jahren die passende Heimat vom

Kreismuseum

Prinzeßhof. Das

in den 1560er

Jahren errichte-

te

Gebäude

spiegelt

die

we c hs e lvo l l e

Geschichte der

Stadt

wider.

U r s p r üng l i c h

diente es als

Sitz der Amtsmänner des Kreises,

deren Funktion vergleichbar mit

dem heutigen Landrat ist.

Zwischen 1810 und 1941 lebten

die adeligen Äbtissinnen des

Itzehoer Klosters im Prinzeßhof, der

durch die Prinzessinnen seinen

Namen erhielt. Die historischen

Wurzeln des angrenzenden Parks

gehen in das 16. Jahrhundert zurück, da mit der

Errichtung des Gebäudes auch dieser angelegt

worden ist. Drei kunstvolle Stahlskulpturen

erinnern an die sozial engagierten Äbtissinnen.

Einst als Erholungsort und Küchengarten für die

Bewohner des prachtvollen Hauses gedacht, dient

er heutzutage als grüne Oase im Zentrum Itzehoes.

Der Prinzesshof wird derzeit umfassend energe-

tisch saniert. Es wird eine neue Heizungs- und

Lüftungsanlage eingebaut, die Fenster renoviert,

eine Dämmung im Erdbereich vorgenommen u.v.m.

Aus diesem Grund bleibt das Kreismuseum bis

Juni 2021 geschlossen.

In dieser Zeit werden Wanderausstellungen im

Kreis Steinburg gezeigt. Ein Thema ist hier der

niederdeutsche Schriftsteller Johann Hinrich

Fehrs, der 1838 in Mühlenbarbek geboren wurde.

Durch Werke wie „Maren“ oder zahlreiche Gedichte

ist er bis heute einer breiten

Leserschaft

bekannt. In

e i n e r

w e i t e r e n

Ausstellung

zeigt

das

M u s e u m

alte Ansichten aus dem Kreis Steinburg, wie z.B.

den Garten Eden, der um 1900 ein beliebtes

Ausflugslokal war. Die Ausstellungsorte werden

zeitnah in der örtlichen Presse bekannt gegeben.

Wir ziehen zum 01.07.2021 in unsere neuen Räumlichkeiten,

Adresse wird dann auf der Homepage veröffentlicht.