Previous Page  22 / 40 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 22 / 40 Next Page
Page Background

Gasstraße 63, Itzehoe

Telefon 04821/40 39 10

www.autohaus-brockmann.de

Deichreihe 35 b

Beidenfleth

Telefon 04829/384

WENZEL-HABLIK-MUSEUM

Lebensbereiche Geltung habe, entwarf er zudem

extravagante Raumkonzepte für zahlreiche öffentli-

che und private Interieurs in Norddeutschland.

Große Ölbilder von Sternenhimmeln mit Planeten-

bahnen, Porträts, Zeichnungen und Aquarelle von

utopischen Weltraumsiedlungen, beeindruckende

Möbel, bemerkenswerte Textilien aus

der Handweberei Hablik-Lindemann,

kleine Kristallschlösser, exotische

Muschelsammlungen, tierische Figu-

ren aus Metall und vieles mehr lässt

sich im Museum entdecken. Dadurch

wird ein anschaulicher Einblick in alle

Schaffensbereiche des Künstlerpaa-

res und eine Vorstellung von Habliks

Vision vermittelt. Zahlreiche Veran-

staltungen wie Vorträge, Lesun-

gen, Workshops für Erwachsene

undMalkurse für Kinder ergänzen

das Programm. Das Museum hat

den Anspruch, ausgehend von

Habliks Werk, Kunst und Kultur

anschaulich und anspruchsvoll

zu vermitteln und somit einen

wichtigen Akzent in der nord-

deutschen Kulturlandschaft zu setzen.

Nähere Infos unter Telefon 8886020 oder unter

www.wenzel-hablik.de

.

Öffnungszeiten: Di - Sa 14 -17 Uhr, Sonn- und Feier-

tage 11-17 Uhr, Mo geschlossen.

Mit dem Wenzel-Hablik-Museum in der Reichen-

straße besitzt unsere Kreisstadt eine echte Perle

für alle Kunstinteressierten.

Es widmet sich vornehmlich dem Wirken des Ma-

lers, Grafikers, Innenarchitekten und Visionärs

Wenzel Hablik, macht aber auch immer wieder mit-

tels informativer Sonderausstellungen

von sich reden. So lief bis zum 11. No-

vember die viel beachtete Sonderaus-

stellung „universal möbel. Skulpturen

von Volker Tiemann“. Vom 10. Dezem-

ber bis zum 18. Januar geht das Haus

dann zunächst einmal in eine Winter-

pause. Die nächste Sonderausstel-

lung wird am 10. März um 11.30 Uhr

im Rahmen einer Vernissage eröffnet

und titelt „Klaus Peter Dienst“.

Wenzel Hablik, 1881 in Böhmen

geboren, gilt heute als einer der

wichtigsten Vertreter der ex-

pressionistischen

Architektur

und zählt zu den bedeutends-

ten

Künstlerpersönlichkeiten

Schleswig-Holsteins.

Neben dem Meer als bevorzug-

tem künstlerischem Bildthema waren immer wieder

die Küsten, Heide- und Hügellandschaften Gegen-

stand seiner Malerei. Die Bergwelt mit ihren Kris-

tallvorkommen diente Hablik als Inspirationsquelle

für seine Architekturutopien. Der Idee folgend, dass

künstlerische Qualität für die Ausgestaltung aller

Vielseitige Ausstellungen im Wenzel-Hablik-Museum

AlleAbbildungen©Wenzel-Hablik-Stiftung Itzehoe

Oben: Saturndose, 1922

Unten: Große bunte utopische

Bauten, 1922