Previous Page  22 / 40 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 22 / 40 Next Page
Page Background

Gasstraße 63, Itzehoe

Telefon 04821/40 39 10

www.autohaus-brockmann.de

Deichreihe 35 b

Beidenfleth

Telefon 04829/384

WENZEL-HABLIK-MUSEUM

de- und Hügellandschaften Gegenstand seiner

Malerei. Die Bergwelt mit ihren Kristallvorkommen

diente Hablik als Inspirationsquelle für seine Archi-

tekturutopien. Der Idee folgend, dass künstlerische

Qualität für die Ausgestaltung aller Lebensberei-

che Geltung habe, entwarf er zudem extravagante

Raumkonzepte für zahlreiche öffentliche und priva-

te Interieurs in Norddeutschland.

Große Ölbilder von Sternenhimmeln mit Planeten-

bahnen, Porträts, Zeichnungen und Aquarelle von

utopischen Weltraumsiedlungen, beeindruckende

Möbel, bemerkenswerte Textilen aus der Handwe-

berei Hablik-Lindemann, kleine Kristallschlösser,

exotische Muschelsammlungen, tieri-

sche Figuren aus Metall und vieles mehr

lässt sich im Museum entdecken. Da-

durch wird ein anschaulicher Einblick in

alle Schaffensbereiche des Künstlerpaa-

res und eine Vorstellung von Habliks Vi-

sion vermittelt. Zahlreiche Veranstaltun-

gen wie Vorträge, Lesungen, Workshops

für Erwachsene und Malkurse für Kinder ergänzen

das Programm. Das Museum hat den Anspruch,

ausgehend von Habliks Werk, Kunst und Kultur

anschaulich und anspruchsvoll zu vermitteln und

somit einen wichtigen Akzent in der norddeutschen

Kulturlandschaft zu setzen.

Nähere Infos unter Telefon 888 60 20 oder unter

www.wenzel-hablik.de

.

Öffnungszeiten: Di - Sa 14 -17 Uhr, So und Feiertag

11-17 Uhr, Mo geschlossen.

Noch bis zum 5. November 2017 zeigte das

Wenzel-Hablik-Museum in der Reichenstraße 21

eine viel beachtete Sonderausstellung mit Werken

von Paul Wunderlich.

Mit diesem Museum besitzt unsere Kreisstadt eine

echte Perle für alle Kunstinteressierten. Es widmet

sich vornehmlich dem Wirken des Malers, Grafi-

kers, Innenarchitekten und Visionärs Wenzel Hab-

lik, macht aber auch immer wieder mittels informa-

tiver Sonderausstellungen von sich reden.

Die nächste dieser Ausstellungen wird am 25.

Februar 2018 um 11.30 Uhr eröffnet und trägt den

Titel: „Wenzel Hablik. Frühe Arbeiten“.

In Itzehoe wirkte Wenzel Hablik ab 1907 zusammen

mit seiner Frau, der Webmeisterin Elisabeth Linde-

mann, auf vielfältigste Weise. Heute gilt der 1881 in

Böhmen geborene Künstler als einer der wichtigs-

ten Vertreter der expressionistischen Architektur

und zählt zu den bedeutendsten Künstlerpersön-

lichkeiten Schleswig-Holsteins.

Neben dem Meer als bevorzugtem künstlerischem

Bildthema waren immer wieder die Küsten, Hei-

Wenzel-Hablik-Museum – ein Ort kreativer Inspiration

AlleAbbildungen©Wenzel-Hablik-Stiftung

Links: Kristallbau in Berglandschaft, 1903, Aquarell, Bleistift auf Papier

Rechts: Eine Woge, 1911, Öl auf Leinwand