Previous Page  24 / 40 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 24 / 40 Next Page
Page Background

8x im Norden

Kastanienweg 4 · 25578 Dägeling bei Itzehoe · Telefon 0 48 21 / 89 69 32

Garten- & Forsttechnik • Landmaschinen

Kommunaltechnik • Gartengeräte

DIE ST. ANSGAR-KIRCHE

Mitten im Zentrum der Stadt gele-

gen, ist dennoch die St. Ansgar-Kir-

che vielen Itzehoern gänzlich unbe-

kannt. Und das völlig zu Unrecht!

Bis zur Reformation bestand in Itze-

hoe ein Kloster der Zisterzienserin-

nen. Gottesdienste fanden erst seit

1864 statt. 1904 erbaute der Stadt-

baumeister Kröger unter Aufnahme

romanischer Stilelemente in der Hin-

denburgstraße 26 die sehenswerte

Ansgar-Kirche. 1998 entschlossman

sich zu einer grundsätzlichen Sanierung. Anbauten

wurden entfernt und die kleinen Durchgänge links

und rechts des großen Altarbogens wieder geöffnet.

Die Kreuzwegstationen von O. Flath wurden farblich

angepasst. Die Fenster wurden ausgetauscht, um

die Kirche heller zu machen. Die Orgel der Fa. C. Be-

Kennen Sie die

St. Ansgar-Kirche?

cker, Kupfermühle ist nun

auf der Empore verschieb-

bar, so dass der Kirchen-

chor geschlossen steht,

weil die Orgel aus der Mitte

verschoben werden kann.

Verschiebbare Orgeln soll

es in Europa nur noch in

Wien und Lübeck geben!

Das hölzerne 30 Jahre alte

Altarprovisorium

wurde

durch einen hellen acht-

eckigen Stein ersetzt, der scheinbar aus dem Bo-

den empor zu wachsen scheint. Im Kreuzungspunkt

der Kirchenlängsachse und

des vom Eingang kommen-

den Querganges befindet sich

der runde Taufbrunnen. Im

Vorraum fällt das Licht durch

ein Bildfenster von F. Grie-

senbrock, das den Patron der

Kirche, den Heiligen Ansgar

zeigt. Um einen Besuch in der

St. Ansgar-Kirche interessant

zu finden, muss man nicht

unbedingt ein sehr gläubiger

Mensch sein. Vielmehr ist sie

– besonders in ihrem Innenraum – eine echte klei-

ne Sehenswürdigkeit in unserer Kreisstadt.